Volkers Brain

2006/6/2

Mein letzter Eintrag in diesem Blog

Filed under: — volker @ 10:29 pm

Hallo Leute,

da durch meinen Blogumzug die Zeichenkodierung kaputt gegangen ist und ich a) zu faul bin sie zu reparieren b) mein Blog eh kaputt ist und es c) auch keinen Sinn macht hier irgendwas von aufzuheben, habe ich beschlossen heute meinen letzten Blogeintrag vorzunehmen. Ich möchte allen Danken, die mich immer lieb darum gebeten haben doch nochmal etwas zu schreiben. Und vor allem Danke ich skirsch für das Stöckchen, welches ich leider nie beantwortet habe. Ebenfalls danke ich allen, die mich auf die Kodierungsfehler meines Blogs im planet hingewiesen haben. Ansonsten wollte ich an dieser Stelle noch ankündigen, das ich am Sonntag meinen Geburtstag feiern werde. Weitere Details gibt es im Grillladen. Da ich auch eigentlich keine Zeit hab und ich schon andere Personen damit beauftragt habe meine Einladung zu versenden höre ich auch an dieser Stelle auf. Ich wünsche wbx mit seinem WRT Fork viel Erfolg. Ich bin auch gerne wieder Tester. Vor allem für die USB Treiber.

Bald ist übrigens meine Gülle wieder ganz.

Alles Liebe bis bald

P.S.: “letzter Eintrag” gilt übrigens nur für diesen Blog.

2006/1/24

Schne Welt

Filed under: — volker @ 11:27 pm

Hallo Leute,

ich habe eben bei der CCNA-2 Laborbung entschieden das mal wieder ein Blog Eintrag fllig ist.

Der initiale Grund entstand eigentlich Montag morgen, als ich ohne weitere Hintergedanken in meine Taschen vom Zip-Pulli gegriffen habe und da pltzlich meine vermissten Kopfhrer drin waren. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass ich die letzten Dienstag beim weltbekannten Fachschaftsweinabend der Fachschaft (oder Fachschaftsrat, da eh nur 2% den Unterschied kennen und alle Fachschaft sagen mache ich das auch an dieser Stelle. Ich kann ja nicht immer gegen den Strom schwimmen.) Informatik der FH-Bonn-Rhein-Sieg verloren habe. Aber nein ich (hm meine Freundin) hat sie nur mitgewaschen. Dies soll in keinem Fall bedeuten, dass ich das meiner Freundin vorwerfen wrde. Ich bin es ja selbst schuld. Heute (gerade jetzt und hre Eminem, Rush Ya Clique) habe ich sie dann ausprobiert. Und, klar sie funktionieren sind ja auch die super coolen MDR-EX71 von. Na soweit kommt es noch. Das msst ihr schon selber herausfinden.

Kommen wir aber zum eigentlichen Auslser dieses Blogeintrages zurck. Wie eben schon erwhnt war ja heute CCNA-2 bung. Routerkonfiguration war mal wieder angesagt. Und was ist passiert. Richtig, ich hatte mal wieder einen Router, der ein Passwort gesetzt hatte. Aber dank Leh und seiner Jahrelangen CISCO Erfahrung hat er mir dann das Passwort wieder zurckgesetzt. An sich ist das ja nix wildes, aber das war jetzt schon das zweite Mal in Folge, das irgendein Spielkind ein Login Passwort gesetzt hat. Dieses mal war ich aber nicht der einzige (es gab noch genau einen) dem das passiert ist. Da kann ich nur Fragen: “Ist das normal?”

An alle Teilnehmer der FH-BRS-Cisco-Academy: Lscht geflligst am Ende der bung die Konfiguration!

2005/12/28

Mein Weihnachten

Filed under: — volker @ 5:59 pm

Da heute so ein praktischer Tag fr Blog-Eintrge ist mache ich da auch mal wieder einen.

fangen wir mit dem 23.12.05 an. An diesem Tag fngt bei mir ja immer Weihnachten an. Am 23. ist nmlich “x-mas comin’ home” Party im Kuba in Jlich. Die Hinfahrt war schon sehr angenehm, da mich meine gute Freundin Anke mitgenommen hat. Abends um 21:00 Uhr bin ich dann ins KuBa und hab versucht, neben dem Arbeiten ordentlich Party zu machen. Arbeiten war an sich ja nicht so schwer musste ja nur alle halbe Stunde die Scheine aus den zwei Getrnkekassen holen. Zu Hause war ich dann (laut meinem Vater) so um 06:00 Uhr. Meine Mutter hat mich dann um 08:00 geweckt, als sie versucht hat mir die Schuhe auszuziehen. Zitat Volker: “Isses denn schon". Zitat Mutter: “Nein, bleib mal liegen.” Ich lag nmlich bei sperrangelweit geffnetetem Fenster, brennenem Licht mit Jacke und Schuhen im Bett. Dabei war ich gar nicht so besoffen. Bin immerhin noch die 7 Kilometer mit dem Fahrrad nach Hause gekommen. Dafr war der 23. aber um so schner. Habe mal wieder sehr viele alte Liebe Freunde und Freundinnen getroffen. Schade, dass das nur einmal im Jahr ist!!!

Kommen wir zum 24.12.:
Aufgestanden bin ich so gegen 13:30 Uhr. Habe mir dann erstmal ne Kopfschmerztablette reingezogen und ein schnes Pluschen mit meinen Eltern gehalten. Zum Glck werde ich Heiligarbeiten immer erst ab 18:00 Uhr zum Arbeiten eingeteilt. Da kommt nmlich der Rest meiner Familie vterlicherseits zur Christmas Eve Party vorbei. Zu Essen gibt es wie jedes Jahr Pasteten mit Kalbsfleisch Sauce und Pilzen, dazu Selleriesalat. Bis auf den Selleriesalat freue ich mich jedes Jahr drauf, aber seitdem wir das bei meinen Eltern machen, sorgt meine Mutter fr leckeren Salat. Nach dem Singen wurde gegessen und dann kamen wir zum traditionellem Geschenke auspacken. Immer nur ein Geschenk gleichzeitig. Das zieht sich bei 12 Personen dann etwas hin! Da diesmal viele Parfms etc. dabei waren, wurde vorsorglich alles zur Geruchsprobe rumgegeben. Natrlich auch die Socken. Ich will jetzt nicht alle Geschenke aufzhlen, aber eins muss erwhnt werden. Von meinen Eltern habe ich “Confusion” bekommen. Zitat meiner Mutter: “Eigentlich wollte ich dir was anderes kaufen, aber als ich die Rckseite gelesen habe musste ich dir das schenken.” Auf der Rckseite steht: “Confusion der Name hlt was er verspricht – Hier sind Stimmung, Spa und Abweschlung garantiert. Das total verwirrende Karten-Wrfel-Reaktionsspiel verlangt …. und Vergngen am Chaos. ….” Wobei der Teil Vergngen am Chaos auschlaggebend war. Das ist mir ein absolutes Rtsel, was sie damit meint. Ich habe natrlich das erste Spiel gewonnen. Nachdem meine Freundin dann um 23:00 Uhr eintrudelte, hat sie meine Schwester, meinen Schwager und mich dann noch 800 meter weiter zu meiner Schwester gefahren. Ihr war es zu kalt! Das muss man sich mal vorstellen. Nach 7 Flaschen Wein, wobei 2 1/2 auf meinen Vater, meinen Onkel und seine Zwillinge gingen sind wir dann um 04:00 Uhr ins Bett. Es war mal wieder ein wunderschner 24.12.

25.12.2005 10:00 Uhr aufstehen. Selbsamerweise hatte ich nicht so einen dicken Kopf wie den Morgen davor. Obwohl meine Worte zu meiner Freundin am Abend davor waren. “Mir wirt schlecht lass uns ins Bett gehen.”
Um 10:00 Uhr gabs lecker Frhstck mit meinen Eltern und dem Bruder meiner Schwester. Mein Cousin vergngt sich ja lieber mit seiner Freundin. Obwohl ich das irgendwie verstehen kann.
Nach dem Besuch bei meiner Oma und 4 Stcken Kuchen wollten wir eigentlich zu den Eltern meines besten Freundes, die ich schon seit zig Jahren am 25.12. besuchen gehen. Aber unverschmterweise waren die nicht da. Obwohl man mir ein Stck Kuchen versprochen hatte. Zumindest von meinem Freund, der aber dieses Jahr in Taiwan mit seiner Freundin Urlaub macht. Also sind wir dann auf zu den Eltern meiner Freundin. Das Problem war jetzt nur, das in meinem Bauch ein Loch entstand. Ich hatte bei meinen Groeltern ja extra weniger gegessen und Abendessen gabs auch erst so gegen 20:00 Uhr. Naja, der Wein tats auch.

Der 26.12. war eigentlich unspecktakulr. Nach dem aufstehen, so gegen 12:00 Uhr, ner Pizza zu Mittag sind wir dann wieder auf nach Bonn. Hier haben wir dann nen gemtliche Abend verbracht.

So das wars von mir. Ich warte auf eure Weihnachtsgeschichten

2005/9/16

Ich han en iKapott

Filed under: — volker @ 5:01 pm

Liebe Leute,

es ist natrlich nicht was ihr denkt. Da aber jeder der mich kennt wei wie sehr ich mein iBook hasse, habe ich es kurzer Hand umbenannt. Nach der 6 Reparatur wegen defekten Motherboard und 1 Reparatur wegen defektem Display, und einer durchnittlischen Reparaturzeit von 1 1/2 Monaten ist das wohl auch berechtigt.

2005/9/6

Die Verpeilung findet kein Ende

Filed under: — volker @ 9:59 am

Da ja demnchst wieder Klausrphase ist, habe ich mich mal wieder einer Lerngruppe angeschlossen. Verabredet hatten wir uns fr heute 10:00 Uhr. Nicht das ich den Termin vergessen htte.
Auf jeden Fall bin ich pnktlich um 10:00 Uhr in der FH gewesen. Das Problem am ganzen ist nur, das wir uns im Netzladen verabredet hatten.

2005/9/5

avoid wbx! Tag 3

Filed under: — volker @ 7:56 pm

Donnerstag um 08:30 Uhr aufgestanden, habe ich dann mal bei meiner Motorradwerkstatt des Vertrauens “Boxenstop Bonn” angerufen um abzuklren, ob dieser einen Hnger hat. Damir ich mein Motorrad nach Jlich zum reparieren schleppen kann.
Merke 1: “Hast ein Motorrad und willst ein Auto kaufen, kaufe nur ein Auto mit Anhngerkupplung.” Merke 2: “Ein Hoch auf den alten Fhrerschein!”
Da ich mich um 10:00 Uhr im NetzLaden zum lernen verabredet hatte, habe ich dann mit Waldemar vereinbart, das wir uns um 14:30 Uhr im Netzladen treffen. Naja, wie auch nicht anders zu erwarten, wollte Waldemar dann in der halben Stunde die wir eigentlich nicht mehr hatten noch ein paar Updates einspielen. Leider habe ich mich mal wieder nicht davon abhalten knnen, seinem Rat zu folgen. Mit einem halb fertigem Update sind wir dann zu mir um dann mit dem Auto zur Werkstatt zu fahren. Selbstverstndlich bin ich wegen einem nicht funktionierenden E-Mail Server angerufen worden. Bei der Werkstatt angefangen, musste ich mir dann ersteinmal einen Adapter fr die Stromverbindung organisieren. Der Hnger hat nmlich 7 Kontakte (altes System) und mein Auto hat 11 Kontakte (neues System). Neu und alt ist hier meiner Meinung nach sehr relativ, da mein Auto Erstzulassung 01.96 ist.
Das Motorrad steht jetzt erstmal in der Werkstatt und wird nach einem kurzen Prfbericht, der mir hoffentlich konkret mitteilt was kaputt ist, zu meinen Eltern geschleppt. Dort werde ich das Motorrad
dann in Eigenregie reparieren. Wre dann das Dritte Mal in drei Jahren, das der Motor raus muss. Gut, das erste und Zweite mal gilt eigentlich nur als einmal, da mir ja beim ersten Einbau die Kupplung abgesprungen
war. Der Server luft auch wieder einwandfrei. Danke an Waldemar fr die groartige Untersttzung und seine Experimentierfreudigkeit.

Notwendige Erklrung:

Dieser Blog-Eintrag sollte keinesfalls eine Kolumne gegen Waldemar
sein. Da ein Zusammentreffen zwischen Waldemar und mir fters zu
Verwirrung fhrt, und ich dieses besonders amsant fand muss es einfach
festgehalten werden. Waldemar ich danke dir dich als Freund zu haben.

avoid wbx! Tag 2

Filed under: — volker @ 7:53 pm

Mittwoch:
Neben der Fahrt nach Dsseldorf standen noch folgende Termine an: 10:00 Uhr Fachschaftsratssitzung (FSR-Sitzung, 14:00 Uhr “FrOSLab” Treffen 18:00 Uhr bzw. 18:30 Uhr (mehr dazu spter) StuPa-Sitzung.

Gegen 10:30 Uhr in der FH angekommen erstmal beim Rechenzentrum angerufen, damit wir wissen wann wir kommen knnen bzw. ob wir eine dritte Hand bekommen. Da wir erst einmal eine dritte Hand bekommen sollten, haben wir also an der FSR-Sitzung teilgenommen. Die nachdem dann die Letzten endlich um 11:00 Uhr angekommen waren, anfing.
Auf heien Kohlen sitzend ging es dann um 14:00 Uhr zum FrOSLab treffen.
Whrend des Treffens hatten wir dann wirklich mal telefonischen Kontakt mit einem der Techniker, dieser wusste nur leider nicht wo unser Rechner steht. Der hat mich dann echt gefragt, ob ich ihm den Rechner beschreiben knnte. Konnte ich natrlich nicht.
Nett ist auch, das er mich wegen dem Rechner nur gefragt hat, da das vereinbarte Root-Passwort nicht
funktionierte. Das lag aber daran, das er am falschen Rechner stand.
Gegen 17:00 Uhr hatte er dann aber den Rechner gefunden und ihn auch wieder online geschaltet.
Da wir noch eine ganze Stunde Zeit hatten, um nach Rheinbach zur StuPa-Sitzung zu kommen, hat sich Waldemar belregt, das er doch eben noch das ein oder andere Update einspielen knnte. Wirklich fertig geworden sind wir aber nicht. Naja, auf jeden Fall haben wir uns dann um 17:40 Uhr auf unsere Motorrder geschwungen und sind gen Rheinbach gefahren. Bis auf die Zeitknappheit und das irgend so ein Autofahrer den Waldemar gestresst hat, weil was an seinem Motorrad sein sollte, war alles in Ordnung. Wie sich spter herausstellen sollte war wirklich etwas nicht in Ordnung. Aber da der Autofahrer als wir dann angehalten hatten einen anderen Motorradfahrer angesprochen hatte, sind wir dann mit etwas Umweg und Zeitverzgerung weiter nach Rheinbach gefahren. Dort so gegen 18:10 Uhr angekommen, war erst einmal ein Spurt durch das Gebude angesagt, um den Raum zu finden. Der Raum war aber irgendwie nicht auf. Naja, das lag halt daran, das die Sitzung erst um 18:30 anfing.
Die Sitzung war wie zu erwarten …
Nach 20 Minuten Wartezeit bis endlich der 8 von insgesamt 15 StuPa Mitglieder da war konnten dann die 2-3 stndige rumdiskutiererei anfangen.
Nach der StuPa Sitzung gings dann wieder nach Hause. Auf dem nach Hause weg, nach so etwa 10 Minuten ist pltzlich meine Gllepumpe, mit der ja Waldemar unterwegs war, ausgegangen. Sprit war leider nicht das Problem. Wenn ich wei woran es genau lag, werde ich berichten. Ich kann aber schon mal sagen, das zu wenig l im Motor war. Dies muss meiner ersten Einschtzung aber daher beruhen, da der lkreislauf undicht ist.
Warum ich Motorradfahren brigens auch so toll finde, ist die Gemeinschaft. Als wir da auf der Fugngerinsel standen, hat natrlich ein Motorradfahrer angehalten, der auch zuflligerweise Synthetikl dabei hatte, obwohl er selber gar kein Synthetik fahren kann. Als Begrndung meinte er, das er es noch rumliegen hatte und fr so einen Fall wie jetzt mitgenommen hat.
Beim ADAC angerufen, habe ich dann erfahren, das ich mein Fahrzeug doch nur bis zur nchsten Werkstatt oder zu mir nach Hause schleppen lassen kann. Ich dachte immer als ADAC Plus Mitglied, kann man das Fahrzeug zum Ziel der Wahl schleppen lassen. Wir haben uns also ersteinmal nach einem schnen Parkplatz fr die Gllepumpe umgesehen. An dieser Stelle mchte ich den netten Mitarbeiterinnen vom City-Hotel-Meckenheim fr den zur Verfgung gestellten Parkplatz danken.

avoid wbx! Tag 1

Filed under: — volker @ 7:47 pm

Diese etwas lngere und sehr amsante Geschichte fing Dienstag Abend damit an, dass ich Waldemar davon erzhlt habe, das mein root Server gecrackt worden ist. Dies lag natrlich an mir, da ich einen lteren Kernel drauf hatte. Da aber das System seit nem halben Jahr schwere Probleme hatte, wollte ich es nicht aktualisieren und neu booten. Es sollte halt nicht das passieren, was ihr gleich lesen werdet.
Naja, auf jeden Fall habe ich mich von Waldemar berreden lassen, das Problem anzugehen, in dem wir einen neuen Kernel installieren. (Sollte brigens nicht das erste mal gewesen sein, das ich mich zu einem Fehler habe berreden lassen.)
Gut, wir haben vorher versucht die libc etc. neu zu installieren, da nicht mal mehr ein “ls -l” ging. Dabei habe ich dann ein sehr nettes Programm Namens busybox kennengelernt. Achtet aber darauf, das ihr es statisch linkt, damit es nicht auf eure kaputten Libraries etc. zugreift. Ist echt ein gutes Tool, solltet ihr mal
ausprobieren. Ach und noch was: OpenSSH rockt, das Ding luft immer.
Auf jeden Fall hat Waldemar dann “versucht” den Kernel zu installieren. Per dpkg ging es nicht mehr. (Ja, normalerweise baut man sich seinen eigenen Kernel.) Nach ein bisschen rumbasteln sah es also so aus, das ER einen Neuboot durchfhren wollte. Leider hat er es auch getan. Das System ist natrlich nicht mehr hochgefahren.
Da es sich um einen sehr alten Rechner handelt, ist dieser leider an keinerlei remote
Fall-Back Schnittstellen angebunden. Wir hatten uns also schon auf eine schne Motorradfahrt nach Dsseldorf eingerichtet.
Da es aber schon 23:00 Uhr war, bin ich dann erstmal nach Hause gefahren und habe mich fr 09:30 Uhr mit Waldemar bei mir verabredet.

2005/6/16

Ab jetzt wird dokumentiert

Filed under: — volker @ 10:23 am

Da diese Abstrze langsam anfangen zu nerven und ich scheinbar der einzige in der Welt bin dem sowas passiert. Verdient habe ich es ja, immerhin bin ich der einzige nicht Steve Jnger in der Apple Welt. In so einem Fall sollte man auch bestraft werden! Ab jetzt werde ich alle OSX Abstrze digital dokumentieren.

Dies ist brigens “mein 6324237432749ter Absturz aber mein erster dokumentierter”

2005/5/3

Die Verpeilung geht weiter

Filed under: — volker @ 6:34 pm

Hallo Leute,

wer mich kennt, ist es ja gewohnt, aber diese Ereignisse sind nun mal wieder notierungswrdig. Fangen wir also am Anfang an.
Die LUUSA hat mal wieder eine Keysigning-Party veranstaltet. Fr diese Veranstaltung bentigt man ein bis zwei GLTIGE Ausweisdokumente mit Lichtbild. Fr die GnuPG Signierung ein Dokument und fr die THAWTE /CACert Signierung zwei Dokumente. Das Verpeilungsproblem an dieser Stelle ist, das mein Personalausweis am 11.04.2005 abgelaufen ist. Die Folge des Ganzen war, das ich meinen Fhrerschein fr die Authentifizierung verwenden musste. An dieser Stelle mchte ich meinem Freund Waldemar danken, der durch diese Feststellung Schlimmeres verhindert hat. Somit habe ich also immer noch keine 100 Punkte bei Thawte. Ab 100 Punkten kann man selbst Notar “spielen"!
Weiter ging die Verpeilungsgeschichte dann mit der Gewerbeanmeldung letzten Freitag. Fr so eine Anmeldung bentigt man ebenfalls einen gltigen Auswei. Zum Glck hatte ich ja noch einen Reisepass (dachte ich zumindest). Nach ca. 5 Stunden Rumgesuche habe ich ihn dann auch gefunden. Bin dann also direkt auf zur FH Kopieen machen. Abends bei der Gewerbeanmeldung ist dann dem Waldemar aufgefallen (wem auch sonst), das mein Reisepass ebenfalls abgelaufen ist. Leider schon seit vier Jahren. Gut war ja auch ein vorlufiger aber ich dachte immer, ich htte noch einen Richtigen machen lassen.
Dann war ich heute bei Momo die 18 Kisten 0,5 Liter Voelkel Schorle abholen. In einer Kiste fehlten natrlich 2 Flaschen. Wre ja auch seltsam, wenn alles klappen wrde! Der Clou an der Sache war nur, das ich mit meinem vollgeladenem Auto dann zur FH bin und schonmal zwei Kisten mitgenommen habe. Da ja noch 16 Kisten zu transportieren waren, habe ich dann natrlich ersteinmal ne halbe Stunde lang 7 hilfsbereite Studenten gesucht. Danke brigens. Beim Ausladen gab es pltzlich Leute, die keine Kisten tragen mussten. Das lag leider daran, das ich statt der geplanten 18 Kisten nur 13 Kisten mitgenommen habe. Es stehen jetzt also noch 5 Kisten Apfel-Waldbeeren Schorlen bei Momo. Ist ja nur die Schorle, die am Besten geht.
Kommen wir zum Abschlu des Tages. Da morgen Biergarten ist, habe ich noch mal ne Erinnerungsmail verschickt.
Titel: “Biergarten mit Freiwrtchen!!!! Mittwoch 04.05. 14:00 Uhr", und dem Inhalt: ” … Sollte es STARK regnen gibt es statt der versprochenen Grillwrstchen, leckere Bockwrtchen mit Brtchen. …”

2005/2/10

ein schner Tag und nur ein Klsch gehabt!

Filed under: — volker @ 11:56 pm

Da sich meine Luusa-Freunde immer ber von mir verffentlichte blog Eintrge freuen, gibt es heut mal wieder einen Eintrag.
Eigentlich gibt es jeden Tag einen, nur verffentliche ich diese nicht. Der Grund ist ganz einfach. Ich verwende mein Blog als “Brain". Unter anderem erstelle ich Installations- und Konfigurationsanleitungen fr jederman und natrlich fr mich.

Aber heute schreibe ich mal normalen blog Stuff.

Es fing damit an, das es im KuBa Jlich mal wieder einen Stromausfall gab. Da wir leider noch keine USV haben, haben sich mal wieder der Linux-Samba-OpenXchange Server und die OpenBSD Firewall verabschiedet. Wie kriegt mal also ein System wieder ans Laufen, auf das man nicht per SSH zugreifen kann?

Ganz einfach. Zweimal neustarten und alles ist wieder in Ordnung.

Spter am Abend war dann noch StuPa-Sitzung. War wie immer. …..

Anschlieend noch schnell zum Luusa Treffen. Wo mir Sebastian beim implementieren von beamer-latex geholfen hat. Solltet ihr mal ausprobieren. Euch glaubt niemand, dass die Prsentation in Tex gesetzt ist. Echt krass professionell. Das Luusa Treffen wurde von meiner Seite dann damit beendet, dass Waldemar und ich mal wieder eine hitzige Diskussion ber das OpenVPN Wlan Projekt des FB02 hatten. Ob er mich irgendwann verstehen wird?

Gute Nacht.

Dieser Eintrag ist fr Lars:
Danke fr planet.luusa.org. Unsere Nachfolger werden es uns danken.

2005/2/3

Karneval im Fachschaftsraum

Filed under: — volker @ 3:20 pm

Hallo Leute,

heute habe ich gelesen, das wir ein Luusa planet.blog haben. Das freut mich natrlich besonders. Naja, wir sind jetz auf jeden Fall im Fachschaftsraum und feiern schn. Ich wnsche Leh und Thorsten viel Glck bei den Prfungen.

Volker

2005/1/28

Entspannung

Filed under: — volker @ 12:04 am

So nun ist es so weit.
Mich hat auch das Billigflugfieber (und das als �berzeugter Gr�ner) erwischt. Naja wir (tja wer ist wohl wir?) fliegen auf jeden Fall am 23.03.05 um 17:05 von D’dorf nach Glasgow. Der R�ckflug soll dann am 28.03.05 um 14:00 Uhr stattfinden. Das ganze kostet sogar nur 96,78 Euro f�r zwei Leute. Was ich aber unversch�mt finde ist, dass wir 13,12 Euro f�r die Zahlung per Kreditkarte drauf zahlen mussten. Daf�r musste sogar meine Freundin meinen Vater anrufen, da ich ja leider nur eine Amex habe, die von Ryanair nicht unterst�tzt wird.
In Schottland buchen wir dann f�r 100 Euro ein Sixt Auto inkl. aller Kilometer. Dann besuchen wir mal unser alten Freunden von vor drei Jahren. Da waren wir zwei Wochen mit dem Motorrad in Schottland. Aber lasset! euch gesagt sein, zwei Wochen ist zu wenig. Wir waren 2004 f�r drei Wochen in den Dolomiten und das war auch irgendwie zu wenig.

2005/1/24

Thunderbird und Enigmail

Filed under: — volker @ 11:00 pm

Da erstellt man sich vor f�nf Jahren einen PGP Key und vergisst das. Naja ich habe jetzt auf jeden Fall einen neuen Key. Nur diesmal einen GnuPG-Key. Und dabei sind mir folgenden Dinge aufgefallen.

1. Es gibt auch WOT f�r GnuPG also S/MIME ade.
2. Man kann nur Keys zum verschl�sseln verwenden, wenn man
a) den Key gesigned hat. Egal welches Level
b) man bei Enigmal unter “Preferences” “Sending” “always trust user id” anklickt
c) jemand den Key gesigned und/oder getrusted hat (hier bin ich mir nicht sicher, ob “oder” oder “und") dem du vertraust.

Warum sage ich ade S/MIME?

Tja. Bei S/MIME (zum Beispiel von Thawte), muss vorher �berlegt werden, f�r welche Mailadressen der g�ltig sein soll. Bei GnuPG kann das jeder Zeit ge�ndert werden. Es k�nnen uids Namen und Mailadresse hinzugef�gt und auch wieder gel�scht werden. Ohne den Key zu revoken.

Ach ja. Denkt dran sofort ein revocation certificate f�r euren Key zu erstellen und ihn an einem sicheren Ort aufzubewaren.

Ich benutze �brigens GnuPG f�r dieses “Steve J�nger Betriebsystem” mit Thunderbird 1.0 und Enigmail 0.89.6.0.

2005/1/16

Kurioses

Filed under: — volker @ 7:06 pm

papanegro:~/BS_Uebung/Termin6 volker$ ls -la3 ..
total 24– 1 mira admin 0 16 Jan 19:01 fd
drwxr-xr-x 6 volker admin 204 16 Jan 19:04 .anein.sh
drwxr-xr-x 8 volker admin 272 16 Jan 17:13 ..nein2.sh
-rw-r–r– 1 mira admin 0 16 Jan 19:01 fdeschen.sh
-rwxr–r– 1 volker admin 345 16 Jan 18:44 janein.sh
-rw-r–r– 1 volker admin 199 16 Jan 17:50 janein2.sh
-rw-r–r– 1 volker admin 478 16 Jan 18:52 loeschen.sh
papanegro:~/BS_Uebung/Termin6 volker$ rm .anein.s
rm: .anein.s: No such file or directory
papanegro:~/BS_Uebung/Termin6 volker$ cd .anein.sh
-bash: cd: .anein.sh: No such file or directory
papanegro:~/BS_Uebung/Termin6 volker$ ls -la
total 24
drwxr-xr-x 6 volker admin 204 16 Jan 19:04 .
drwxr-xr-x 8 volker admin 272 16 Jan 17:13 ..
-rw-r–r– 1 mira admin 0 16 Jan 19:01 fd
-rwxr–r– 1 volker admin 345 16 Jan 18:44 janein.sh
-rw-r–r– 1 volker admin 199 16 Jan 17:50 janein2.sh
-rw-r–r– 1 volker admin 478 16 Jan 18:52 loeschen.sh
papanegro:~/BS_Uebung/Termin6 volker$ ls -la3
ls: illegal option – 3
usage: ls [-ABCFGHLPRSTWZabcdfghiklnoqrstuvx1] [file …]

2004/12/29

WRAP Kommentar

Filed under: — volker @ 5:50 pm

Ist nichts weltbewegendes aber trotzdem interessant.

gulli:board - WRAP oder die Suche nach dem perfekten Router

2004/12/28

UltraPics - MS2 Image Addon Pack!

Filed under: — volker @ 6:51 pm

Ist vielleicht auch ganz interessant.

osCommerce: UltraPics - MS2 Image Addon Pack!

Mehr Bilder (More_Pics_6)

Filed under: — volker @ 4:59 pm

Unter folgender URL ist das Paket, More_Pics_6 zu finden.

Als erstes muss das Paket [25 Oct 2003 - More_Pics_6 for 2.2 ms2] und dann das Paket [ 6 Nov 2003 - More_Pics_6 for 2.2 ms2 v1.01] heruntergeladen werden.

Da es zur Zeit Probleme mit den Rechten im Filesystem gibt, h�re ich jetzt mal auf und mache weiter, wenn ich ein Backupsystem eingerichtet habe.

2004/12/27

Installation von WP-Photo

Filed under: — volker @ 7:29 pm

Laut der Readmedatei, sollen alle Dateien in das Hauptverzeichnis des blogs kopiert werden. Dies ist leider falsch.
Die Datei plugins/wp-photos.php geh�rt in das Verzeichnis wp-content/plugins/wp-photos.php und nicht in das Verzeichnis plugins/wp-photos.php, wo es beim kopieren laut Anleitung landet.

Anmerkungen:
Um Plugins zu installieren muss der Benutzer mindestens Level 8 sein.

Also alles relevante steht in der README.TXT.

http://www.alexking.org/index.php?content=software/wordpress/content.php

Mein erster Eintrag

Filed under: — volker @ 6:29 pm

Da ich sehr faul bin, werden meine Eintrge mit sehr groer Wahrscheinlichkeit nicht in Englisch erscheinen. Also viel Spa beim lesen.

Powered by WordPress